top of page
  • Prof Jan R. Krause

KI-Workshop bei sehw architektur

Prompt-Management und Organisationsmanagement waren die Themen unseres KI-Workshops im Büro von sehw architektur mit Geschäftsführer Prof. Xaver Egger und 40 KI-interessierten Mitarbeiter:innen. Ziel war es, das Potenzial Künstlicher Intelligenz für verschiedenste Arbeitsprozesse im Architekturbüro zu identifizieren und nachhaltig zu integrieren.


Die einleitende Umfrage ergab, dass bereits knapp 30% der sehw-Mitarbeiter:innen KIs regelmäßig in Entwurf, Projektentwicklung, Text- und Bildbearbeitung nutzen. Ein Stimmungsbild zeigt eine Wortwolke aus vielfältigen Chancen und Perspektiven aber auch Risiken, die sie mit dem Einsatz von KIs in der Architektur verbinden.

Der Workshop begann mit einer Einführung in die Welt der Künstlichen Intelligenz. Fachbegriffe wie GPT, GAN, Prompt Management und der Unterschied zwischen schwacher und starker KI wurden erläutert. Anschließend stellten wir eine Reihe von Beispielen vor, die zeigen, was mit KI möglich ist und wo sie an ihre Grenzen stößt. Zusätzlich verschafften wir einen Überblick über aktuelle KI-Tools für u.a. Text- und Bildgeneration, Projektentwicklung, Planung und Kostenermittlung.

Zentrales Element des Workshops war eine Live-Übung mit den 20 Präsenz- und weiteren 20 digital zugeschalteten Teilnehmer:innen. Aufgabe war es, eine Kolumne aus der Reihe „Auf ein Wort“ von Prof. Xaver Egger zum Thema Suffizienz zu erstellen. Diese sollte mit KI generierten Bildern illustriert und durch ein geeignetes Branding unterstützt werden. Die Teilnehmer:innen organisierten sich in drei Gruppen, die sich jeweils mit Text, Bild und Marke beschäftigten. Für den Text nutzten sie ChatGPT und Google Bard (heute Gemini), für Bildgeneration Dreamstudio und für Branding das KI-Tool Looka.

Nach einer Stunde präsentierten die Teams ihre Ergebnisse und reflektierten die Prozesse. Von besonderer Bedeutung war die Betrachtung der Kommunikation und des Knowhow-Austauschs und die Frage, wie lässt sich das Wissen im Umgang mit KIs in einem Architekturbüro dieser Größe systematisch aufbauen und teilen.

Als Handlungsempfehlung entwickelten wir die Idee einer eigenen KI-Taskforce bei sehw architektur, um Potenziale der KI im Büro intensiv zu erarbeiten. Ein Organigramm beschreibt die Rollen und Aufgaben des KI-Kompetenzteams und KI-Scouts, sowie Kommunikationswege und einen darauf abgestimmten Zeitplan für die Implementierung.

Das von sehw architektur gepromptete Fazit von Chat GPT zu unserem Workshop:

„Abschließend lässt sich sagen, dass der dreistündige KI-Workshop von ofat bei sehw architektur einen bedeutenden Schritt in Richtung KI-Innovation in der Architektur darstellte. Der Workshop gewährte Einblicke in die vielfältigen Anwendungen von KI, von Textgenerierung bis zur Optimierung von architektonischen Konzepten.“

 

Sie möchten Weiterbildungsveranstaltungen, Seminarreihen oder Online-Tutorials für Handwerk, Architekten oder Bauingenieure entwickeln - melden Sie sich bei uns…! Wir konzipieren, gestalten und detaillieren Seminare mit Fachwissen für Theorie und Praxis.

 

Unsere Leistungen für dieses Projekt

· Seminarkonzept

· Inhalt und Ablauf des Workshops

· Dokumentation des Workshops

· Schlüsse und Empfehlungen

Team

office for architectural thinking

Prof. Jan R. Krause

Maurizio Intini


sehw architektur





コメント


bottom of page